Neustadt (Dosse)

Stadt der Pferde

Das idyllische Städtchen Neustadt (Dosse) ist besonders durch seine edlen Bewohner im ansässigen Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt bekannt. Schon über Jahrzehnte werden hier Pferde mit internationalem Renommee gezüchtet. So ist es auch nicht sonderlich verwunderlich, dass die Prinz-von-Homburg-Schule ganz besondere Wege geht. Durch die Spezialklassen Reitsport ist die Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe eine »Schule mit besonderer Prägung mit dem speziellen sportlichen Profil Reitsport«.

Aber auch das alte Gaswerk, welches das letzte original erhaltene Gaswerk in Nordeuropa ist, die Kreuzkirche und der von historischen Fachwerkhäusern umsäumte Kirchplatz laden den Besucher zum Verweilen ein. Aufgrund der guten Verkehrsanbindung, besonders durch die Eisenbahnstrecke Berlin-Hamburg, ist die Stadt der Pferde immer eine Reise wert.